RÖMISCHER FESTUMZUG

03.10.2009

Miniweinkönigin Lena, 1. Vorsitzende HVV Carla Wilkes und Pastor Lonquich
Miniweinkönigin Lena, 1. Vorsitzende HVV Carla Wilkes und Pastor Lonquich

10.000 Menschen säumten die Straßen von Rheinbrohl, um den

Festumzug des HVV zu sehen.

 

Über 20 Wagenmotive und an die 1000 Teilnehmer beim Umzug

(insges. über 50 Zugnummern) begeisterten die Zuschauer als Wanderer,

als Winzer und Weinfrauen und natürlich als Römerinnen und Römer.

 

Es wurden einige Liter Wein ausgeschenkt. Beim anschließenden Finale

wurde bis in die Nacht gefeiert, getanzt und geschunkelt.

 

Dem Organisatoren-Team - an der Spitze Franz Josef Heßler - ein herzliches Dankeschön!

 

Alle waren sich einig: ein gelungenes Fest !

Bilder gibt es hier zu sehen: http://www.rheinbrohl.magix.net/    Das Jahr 2009

„Wir sind dabei … „ Festausschuss HVV

Sabine Bätzing besucht Wagenbauer

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus und schneller als man denkt ist der Tag des großen Festumzuges in Rheinbrohl am Samstag, 03.10.09 da.

Kein Wunder also, dass die Wagenbauer für den Umzug schon fleißig und voller Tatendrang waren. In den Hallen von Artus trafen sich die freiwilligen Helfer und werkelten, strichen und hämmerten was das Zeug hielt.

2 Wagen waren, bis auf Dekorationsgegenstände, bereits fertig und der „Chef“ Franz Josef Heßler, der, so könnte man meinen, sein Lager in der Halle aufgeschlagen hatte, half, organisierte, delegierte und legte Hand an, wo immer es nötig war.


Sabine Bätzing ließ es sich nicht nehmen vorbei zu schauen. Sie scheute sich nicht mittendrin und hautnah den Männer auf die Finger zu schauen. Franz Laa von der Theatergruppe erklärte zu dem geplanten Wagen Hintergründe und römische Details, Franz Josef Heßler präsentierte einen fast fertigen Wagen, der einen Weinkeller darstellte, selbst unser Ortsbürgermeister Dieter Labonde half trotz Ferienzeit mit.

Frau Bätzing war sichtlich beeindruckt und freute sich auf den Festumzug, zu dem sie als Ehrengast bereits eingeladen war… 

HVV Rheinbrohl...

...kreierte eigens für den Festumzug einen Wein fürs Fest, der im Weingut Scheidgen (Hammerstein) hergestellt wurde. Es handelt sich um eine „Blanc de noir“, spritzig und frisch im Geschmack.

 

Den Wein zum Fest mit entsprechendem Etikett und mit Glasverschluss gab es in geringen Mengen direkt beim Weingut Scheidgen.

Die Weinprobe am Rathaus in Rheinbrohl begeisterte jedenfalls alle Beteiligten!

Wagenbau hat begonnen

Der 3. Oktober 2009 ist für manchen noch weit weg, nicht jedoch für die Wagenbauer.

Hier wurden bereits die ersten Vorbereitungen getroffen, restauriert, geschweißt und gestrichen, um für die richtige Wagenbauerarbeiten gerüstet zu sein.

 

Manch einer brachte sich mit Ideen ein, andere werkelten und schnitzten selbst.
Rheinbrohl wurde bereits vom Baufieber erfasst.

Das Ergebnis ist dann beim römischen Festumzug zum Tag der deutschen Einheit am Samstag, 03.10.2009 zu bewundern.

Aktivitäten Festzug

Für den Festzug am Samstag, 03.10.2009 hatte sich der Festausschuss des Heimat-und Verschönerungsverein (HVV) etwas besonderes einfallen lassen.

Zum Verkauf wurden angeboten: Lederstielglashalter und die passenden Weingläschen mit dem Emblem des Römerturmes.
Der Erlös war für den Festzug bestimmt.

 

Im Monat Juni besuchten Vorstands- und Festausschussmitglieder alle Haushalte in Rheinbrohl um diese Aktion zum Erfolg zu bringen. Selbstverständlich konnten die Bürgerinnen und Bürger von Rheinbrohl auch spenden. Wir freuten uns über jeden Cent und mit den Einnahmen wurden die Zugteilnehmer unterstützt.

Das Weinköniginnen-Team nutzte derweil jeden offiziellen Auftritt um Werbung für dieses Event zu machen. Flyer und Autogrammkarten wurden eigens hierfür gedruckt.

Im regelmäßigen Rhythmus fand montags der „Festzug-Stammtisch“ statt, zu dem jeder Interessierte herzlich eingeladen war.
Hier stellte sich der Festausschuss allen Fragen.
 
Für die Zugteilnehmer fanden regelmäßig „Info-Abende“ statt, zu denen eingeladen wurde um Hilfen, Anregungen, Erfahrungsaustausch zu geben. Bisher fanden diese Infoabende großen Zuspruch.

Großes Interesse beim Infoabend für den Festumzug am 03.10.2009 bei „Rheinbrohl lädt ein zu Römer, Wandern & Wein“

Starkes Interesse zeigten die Teilnehmer beim 2. Info Abend des Heimat-und Verschönerungsverein Rheinbrohl (HVV) und beteiligten sich effektiv an der Zusammenstellung des Festumzuges im Oktober diesen Jahres.


Viele Vereine, aber auch Privatgruppen ließen sich die Fortschritte der Vorbereitung vom Festausschuss des HVV erklären. „Sehr erfreulich finden wir, dass so viele Ideen und auch schon konkrete Planungen der Gruppen und Wagenbauer festgehalten werden können. Das Zusammenspiel funktioniert bereits im Anfangsstadium sehr gut.

"Uns macht es deshalb viel Spaß auf die einzelnen Vorschläge einzugehen und zu helfen die Ideen zu verwirklichen“, so der Festausschuss-Verantwortliche Franz Josef Heßler. Im Festausschuss hatte jeder seinen Aufgabenbereich, sodass die Teilnehmer wissen, an wen sie sich wenden konnten. Zudem waren in regelmäßigen Abständen Infoabende und Treffen geplant.


Der „römische Abschnitt“ des Festumzuges ist schon gut mit Wagenideen und entsprechend passenden Fußgruppen bestückt.
Der „Wander – und der Wein-Abschnitt“ forderte von den Teilnehmern viel Kreativität, aber gerade deshalb wurde dieser Zugabschnitt für die Zuschauer spannend und voller Überraschungen.

Heimat-und Verschönerungsverein informiert:

HVV-Stammtisch für die Teilnehmer des römischen Festumzuges im
Oktober 2009, Termine bitte der Pressemitteilungen entnehmen.

Hier wird geplant, besprochen, unterstützt, organisiert …

Jeder ist willkommen...!

Auskunft erteilt: Franz Josef Heßler